VW Rettungsangebot für Porsche wird abgelehnt

Porsche hat auch den erneuten Versuch  und Vorschlag von VW für eine gemeinsame Zukunft wieder abgeschlagen. VW wollte  49,9 % der Porsche AG, wegen einen anderen Bankenkredit von über 10 Milliarden „Schulden“ konnte Porsche das Angebot nicht wahrnehmen. VW hat sich dazu noch nicht weiter geäußert und war für eine Stellungnahme auch nicht zu erreichen. Volkswagen hätte wohl 3-4 Milliarden für die Übernahme bezahlt, allerdings gingen dann Aktienteile an, das Land Niedersachsen ca. 20 %, Katar bekommt 15 % zusätzlich 5 % als Staatsfonds. Und der Konzern VW/Porsche würde dann mehr als 40 % halten. Porsche ist allerdings momentan selber hochverschuldet, da man sich bei der Übernahme von VW selbst übernommen hatte. Der Stuttgarter Sportwagenhersteller sucht  eifrig nach Investoren und Geldquellen, laut einigen Quellen sollen die Emirate  speziell Katar hohes Interesse daran haben und man ist schon seit längeren in Verhandlungen.

1.7.09 09:44

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen